".... HOW WONDERFUL LIFE IS !..."

crescendo bietet mehr als ein musikalisches Erlebnis

Berührendes Konzert mit Appell zu mehr Achtsamkeit gegenüber Mitmenschen und Umwelt

Konzert 2019

Aufregung und Lampenfieber haben sich wirklich gelohnt: eine gelungene Musikauswahl, Choreografien auf den Punkt, ein bezauberndes Bühnenbild und eine einfühlsame Moderation ergaben beim crescendo-Konzert im November ein berührendes, bewegendes Ganzes, das das Publikum mit reichlich Applaus bedachte.

Der Umgang mit Mitmenschen und mit der Umwelt kristallisierte sich als das große Thema dieses Abends heraus - eine Entwicklung des Konzertmottos "How wonderful life is", das im Lauf der Vorbereitungen immer mehr an Bedeutung gewann. Entsprechend abwechslungsreich wie das Leben waren auch die Titel, die das musikalische Fundament bildeten: mal verträumt (z.B. "Your song" von Elton John oder "Das Beste" von Silbermond), mal nachdenklich ("Just giveme a reason" von Pink und "Look at the world" von John Rutter), mal aber auch voller Lebensfreude wie in "Can't stop the feeling" von Justin Timberlake und "Walking on Sunshine" (Kimberley Rew).

Einer der Konzerthöhepunkte war ohne Zweifel der gemeinsame Auftritt von crescendo und dem Kinderchor der Katholischen Kirchengemeinde St. Cosmas und St. Damian (Leitung: Marina Herrmann): die jungen Sängerinnen und Sänger überzeugten mit zwei sehr schönen Solotiteln, und das gemeinsam mit crescendo vorgetragene "Look at the world" ( Schau auf die Welt), noch dazu in Englisch und Deutsch dargeboten, eroberte die Herzen des Publikums endgültig. Die jungen Gäste hatte sich crescendo ganz bewusst auch für dieses besondere gemeinsame Lied eingeladen, um so ein Zeichen zu setzen: achtsam mit der Erde umzugehen, denn sie ist "nur" eine Leihgabe zukünftiger Generationen. Insofern war dieses Konzert in der Tat mehr als eine musikalische Darbietung - ein Chor bekannte Farbe. Wenn sich so auch noch potentielle neue Mitsänger und Mitsängerinnen inspirieren ließen, würde auch dieser Wunsch des Chores in Erfüllung gehen...

Allen, die zum Gelingen dieses Abends beitrugen, gebührt ein großes "Dankeschön":

• crescendo - Leitung Uwe Schmidt (ebenfalls musikalische Gesamtleitung)
• Kinderchor der Kath. Kirchengemeinde St. Cosmas und St. Damian - Leitung Marina ...Herrmann
• Bühnentechnik - Tobias Knewitz, Rainer Knewitz
• Moderation - Annika Klippel
• Choreografie - Claudia Adam, Karina Sauereßig-Henning
• Bühnenbild - Manuela Werner und Team
zu den Bildern  

crescendo-Gau-Algesheim.de ................Impressum .......Startseite